Archive for the ‘Internet’ Category

Uruguay führt die NGN-Technologie ein

Dienstag, August 17th, 2010

In einer Feierstunde unter Beisein des Präsidenten José Mujica wurde heute in Montevideo ein neues Next-Generation-Network (NGN) in Uruguay gestartet. Mit einem NGN können Telefon, Internet, Fernsehen und Mobilfunk über ein gemeinsames Netzwerk betrieben werden (Quad-Play-Service). 
In diesem Zusammenhang werden ab dem 29. August 2010 auch alle Festnetz-Telefonnummern in Uruguay auf ein achstelliges System umgestellt.

Die Installation des NGN gehört zum „Plan Cardales„, mit dem jeder Haushalt in Uruguay mit dieser Technologie versorgt werden soll.

Skriptum Internetrecht

Donnerstag, April 15th, 2010

Ein Skriptum von Prof. Hoeren, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht an der Uni Münster, gibt es zum kostenlosen Download  <<  hier  >>

Pferdissimo.com – neuer Anzeigenmarkt für den Reit- und Fahrsport

Montag, Oktober 5th, 2009

Pferdissimo ist ein virtueller Anzeigen-Marktplatz für Deutschland, Österreich und die Schweiz, bei dem Sie inserieren und zahlreiche Angebote, Kaufgesuche und Dienstleistungen finden können. 
Standardanzeigen sind 6 Monate gültig, Premiumanzeigen 1 Jahr. Standardanzeigen sind kostenlos. Premiumkonteninhaber können sich auf Pferdissimo mit einem Flatratetarif kostengünstig einen Anzeigenshop unter vollständiger eigener Kontrolle einrichten. Hierin können Sie ohne weitere Kosten beliebig viele Anzeigen schalten.

Pferdissimo - jetzt kostenlos inserieren

http://www.pferdissimo.com.
Die Pressemitteilung findet sich >hier<

freie-berufe.org – Ein neues internationales Webverzeichnis für die Freien Berufe ist online.

Freitag, Oktober 2nd, 2009

Dieses Verzeichnis ist länderübergreifend, d.h. es können sich Freiberufler unterschiedlicher Länder kostenfrei eintragen. Das Verzeichnis ist von den Berufsverbänden für Freie Berufe in einzelnen Ländern unabhängig.
Der Begriff „Freie Berufe“ wurde ca. 400 v. Chr. durch die Römer geprägt. Heute lassen sich Freiberufler in vier Hauptgruppen einteilen: Heilkundler, wie etwa Ärzte, Zahnmediziner, Tierärzte und Apotheker; rechts-, wirtschafts- und steuerberatende Freiberufler; Techniker, wie beispielsweise Architekten und Ingenieure und schließlich die Angehörigen der Freien Kulturberufe.

http://www.freie-berufe.org
Die Pressemitteilung findet sich >hier<